The Botanical Room Instagram

gap-klein.jpg

Kann ich meine schlappen und vertrockneten Pflanzen noch retten?

Normalerweise kümmert sich eine liebe Nachbarin um meine Zimmerpflanzen, wenn ich in Urlaub gehe. Diesmal wurde sie zwischendrin krank. Als ich aus dem Urlaub kam, waren einige total trocken und hatten schlappe Blätter. Kann ich sie noch retten?

Chimamanda, Hamburg

Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert. Versuche einmal folgende Dinge:

1. Stelle deine Pflanzen alle an einen schattigen Platz.

2. Fülle eine Schüssel mit lauwarmem Wasser.

3. Tauche jeden Topf ( der Topf muss ein Abzugsloch haben ) ins Wasser; halte ihn fest oder beschwere ihn.

4. Lass jede Pflanze ungefähr 30 Minuten im Wasser stehen. Wenn keine Luftblasen mehr aufsteigen, haben die Wurzeln und das Substrat genügend Wasser aufgenommen.

5. Nimm den Topf wieder aus dem Wasser und lass ihn gut abtropfen. Es darf kein Wasser mehr unten aus dem Topf laufen. 

6. Innerhalb einer Stunde sollten sich dann deine Pflanzen erholen.

7. Gieße sie normal weiter. Achte aber besonders darauf, dass danach auf dem Untersetzer oder im Übertopf kein Wasser zurückbleibt.

Misslingt der Versuch, dann standen deine Pflanzen zu lange zu trocken. Die Zellen sind dann so geschädigt, dass sie eingegangen sind und die Pflanzen leider nicht mehr zu retten sind.

gap-klein.jpg
gap-klein.jpg
gap-klein.jpg

VORHERIGE FRAGENÄCHSTE FRAGE

gap-klein.jpg

faq-weiss.jpg

weisser Belag auf Terracottatopf

blanko-klein.jpg

blanko-klein.jpg