Versandpause ab dem 15 Dezember 2019

Anna Badur

SLIDE-AnnaBadur-4.jpgAnna-Badur.jpg

Die freischaffende Designerin Anna Badur lebt und arbeitet in Berlin. Nach ihrem Studium an der Design Academy Eindhoven, in der Abteilung für kontextuelles Design, gründete Anna Badur 2013 das nach ihr benannte Designbüro. Im selben Jahr nahm sie in der Porzellanmanufaktur Ćmielów in Polen an einem Gastkünstlerprogramm teil. Badur verliebte sich während dieser Zeit in das Material Porzellan und arbeitet seitdem viel damit. 2015 nahm sie an einem weiteren Gastkünstlerprogramm an der Kahla Porzellan-Manufaktur in Deutschland teil, wodurch eine ständige Kooperation mit der Manufaktur entstand.

Die Arbeiten von Anna Badur sind stark von der Küstenregion ihrer Heimat im Norden Deutschlands beeinflusst. Ihre Erfahrungen mit den dort vorherrschenden unwirtlichen Wetterbedingungen wie Stürmen oder andauerndem Regen und Ebbe und Flut der Nordsee prägen ihre Arbeiten. „[Die Umwelt] besitzt eine melancholische Schönheit, die irgendwie mysteriös und zutiefst banal ist. Diese einzigartige Atmosphäre kann die Empfindung der Einsamkeit hervorrufen, bietet aber den Raum für Poesie und Kreativität", sagt Anna Badur.

Zusätzlich sind ihre Arbeiten, die nicht nur Porzellan sondern auch Möbel und Textilien beinhalten, immer von einem experimentellen Ansatz und einer Leidenschaft für Materialien geprägt. Sie bevorzugt zum Beispiel oft die Versuchs-und-Irrtums-Methode, was die Endergebnisse zu individuellen Einzelstücken macht.

Anna Badur hat bereits zahlreiche Preise und Nominierungen erhalten, wie z.B. der iF Concept Designpreis in 2013. Sie war die Gewinnerin des Young Professional Product Design bei We Love Design 2016 und zeigt ihre Arbeiten regelmäßig in Museen und auf Desingveranstaltungen, wie zuletzt die Grassimesse in Leipzig. Ihre Blue Sunday Serie befindet sich in der ständigen Sammlung des Nordenfjeldske Kunstindustrimuseum in Trondheim.

HerkunftMoio-Studio.jpg

Anna-Badur-2.jpg